Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. Juli 2014 | Veranstaltungen

Schülerzeitungsfotos der Nachkriegsjahre

Die Ausstellung „Einsichten“ der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Berlin zeigt Fotografien aus Schülerzeitungen der ersten beiden Jahrzehnte nach dem zweiten Weltkrieg. Die Ausstellung ist seit Ende Juni und bis zum 14. November 2014 in den Räumen der BBF in Berlin zu sehen (Warschauer Straße 34, 10243 Berlin). Der Eintritt ist frei. Die ausgewählten Fotografien stammen aus der BBF-Sammlung von Schülerzeitungen der Nachkriegsjahre und der Wirtschaftswunderzeit. Mit mehr als 7.000 Heften zählt sie nach Angaben der BBF zu den umfangreichsten in Deutschland. Kontakt: Philip Stirm, DIPF, +49 (0)69 24708-123, stirm@dipf.de. Internet: www.bbf.dipf.de

zurück