Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Oktober 1998 | Kinder-Jugend-Zeitung

Schüler schreiben über Wirtschaft

Für rund 1.300 Schülerinnen und Schüler in Berlin und dem Osten Deutschlands bietet das neue Schuljahr seit dem 1. Oktober 1998 etwas Besonderes: Sie nehmen an dem Projekt "Jugend - Schule - Wirtschaft" teil. Es läuft bis zum 30. September 1999 und wird an 50 Schulen durchgeführt. Kooperationspartner sind zehn Tageszeitungen sowie die Alfred-Herrhausen-Stiftung der Deutschen Bank und das Aachener IZOP-Institut. Während der Projektzeit lesen die Kinder im Unterricht den Wirtschaftsteil der Zeitungen und gehen dabei auch konkreten Fragen nach, über die sie selbst berichten sollen: Welche Verbindung besteht zwischen der Wirtschaftsstruktur und der Situation am Aus-bildungsmarkt? Welche Chancen gibt es für junge Leute oder wie sieht die Arbeit in Zukunft aus? Während der Projektzeit sollen die Teilnehmer über ihr Thema auch sogenannte Facharbeiten schreiben, die von einer Jury später bewertet werden. Die besten Arbeiten bekommen eine Prämie und werden den Lesern der jeweiligen Zeitung im Blatt vorgestellt. Ziel des Projekts ist es, das Verständnis von Schülerinnen und Schülern für wirtschaftliche Themen zu fördern.

zurück