Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Februar 2009 | Ausland

Scharia: Pakistanischer Journalist ermordet

Der pakistanische Journalist Musa Khankhel ist im Nordwesten Pakistans enthauptet worden. Das teilte die Menschenrechtsorganisation Re­porter ohne Grenzen (RoG) am 13. Februar 2009 mit. Khankhel war Korrespondent des Senders Geo News und der Zeitung „The News“ und hatte nach Angaben von RoG wenige Stunden vor sei­ner Ermordung über die Folgen der Einführung der Scharia im pakistanischen Swat-Tal berichtet. Dort hatten Vertreter der lokalen Regierung mit der Scharia-Bewegung Tehrik-i-Nifanz-e-Shariat-e-Mohammadi eine Vereinbarung zur Einführung der Scharia-Gesetze geschlossen. Während ei­ner Versammlung dieser Bewegung wurde Khankhel nach Angaben eines Kollegen entführt. Laut RoG hat sich bisher noch niemand zu dem Mord bekannt, mittlerweile sei auch auf den Pres­seclub von Wana (Hauptstadt des Stammesge­bietes Süd-Waziristan) ein Sprengstoffanschlag verübt worden.

zurück