Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. Oktober 2001 | Namen und Nachrichten

„Saale-Zeitung“ erweitert Kooperation mit „Main-Post“

Die in Bad Kissingen erscheinende „Saale-Zeitung“ wird künftig die bisherige Kooperation mit der Mainpresse Zeitungsverlagsgesellschaft in Würzburg weiter ausbauen. Bereits seit Jahren vermarktet der Würzburger Zeitungsverlag – der die Titel „Main-Post“, „Schweinfurter Tagblatt“, „Volksblatt“, „Volkszeitung“ und „Bote vom Haßgau“ herausgibt – im nationalen Anzeigengeschäft die Zeitung des Bad Kissinger Verlagshauses. Nun sollen unter anderem die Vermarktung im regionalen Bereich sowie eine Logistik-Kooperation dazukommen. Der Verleger der „Saale-Zeitung“, Bernd Schachenmayer, will damit die langfristige Unabhängigkeit seines Unternehmens nachhaltig sichern. Die zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck in Stuttgart gehörende Main-Post-Zeitungsgruppe kooperiert bereits seit Jahren mit weiteren eigenständigen Zeitungshäusern. Diese Zusammenarbeit habe sich, erklärte dazu „Main-Post“-Verlagsgeschäftsführer David Brandstätter, für alle Partner in Unterfranken bewährt, so zum Beispiel bei der Kooperation mit der „Röhn- und Saalepost“ in Bad Neustadt und dem „Haßfurter Tagblatt“.

 

Internet: www.saale-zeitung.de

zurück