Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Februar 2003 | Namen und Nachrichten

RP-Online wird mobil mit i-mode und Vodafone

Seit Mitte Dezember bietet die Internet-Tochter der „Rheinischen Post“, RP-Online, ihre Sport-Inhalte über das i-mode-Portal von E-Plus an. Der Service bietet aktuelle Informationen sowie Live-Berichte von Fußball, Formel 1, Basketball, Eishockey, Wintersport sowie weiteren Sportarten. Sämtliche Sport-Rubriken sind mit fundierten Hintergrundinformationen hinterlegt. Alle Nachrichten werden mit tagesaktuellen Bildern und in Farbe präsentiert. Nach der kostenlosen Einführungsphase können die RP-Online-Sportinhalte seit dem 15. Januar für zwei Euro pro Monat abonniert werden. Die technische Umsetzung habe dank der Unterstützung sowohl von i-mode als auch des RP-Online-Partners Airweb, eines auf die Entwicklung mobiler Services spezialisierten deutsch-französischen Unternehmens, reibungslos geklappt, lobt RP-Redaktionsleiter Volker Pfau. Der Grund für RP-Online, nur Sport-Informationen anzubieten, liege in der Preispolitik von i-mode. Um die Kunden vor zu hohen Rechnungen zu schützen, darf ein Dienst bei i-mode nicht mehr als zwei Euro pro Monat kosten. „Unsere Inhalte sind aber mehr wert“, so Pfau. Daher biete man nur Sportinformationen an. Das mobile Portal von Vodafone Live beliefert RP-Online dagegen mit ihren kompletten Inhalten. Hier kostet das Monatsabo 3,99 Euro. Von der Entwicklung der Abonnentenzahlen erwartet Pfau keine Wunderdinge, aber: „Die Belieferung der mobilen Services erfolgt vollautomatisch. Für uns ist das klassische Zweitverwertung der Inhalte.“

zurück