Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. September 2007 | Kinder-Jugend-Zeitung

„Rheinischer Merkur“ startet Jugendmagazin

Der Verlag Rheinischer Merkur in Bonn kündigt für Oktober 2007 den Start eines monatlichen Magazins für „Jugendliche und junge Meinungs­führer“ an. Die zunächst 20 Seiten umfassende Zeitschrift „mercury“ solle in Kooperation mit Schulen vertrieben werden und eine Startauflage von 300.000 Exemplaren haben, zitiert der Evan­gelische Pressedienst (epd) den Projektleiter Markus Schöneberger. Die Redaktion bestehe aus sechs Redakteuren, die das Magazin im Tabloid-Format produzieren sollen. Die Redakti­onsleitung übernimmt Silke Linneweber, zugleich Wirtschaftsredakteurin beim „Rheinischen Mer­kur“. Die Texte für das Heft sollen laut Schöne­berger von jungen Journalisten, aber auch von Schülern geschrieben werden. „mercury“ wendet sich an Jugendliche ab 16 Jahren, besonders Schüler der gymnasialen Oberstufe und junge Meinungsführer. Laut Schöneberger versteht sich das Magazin als Monatsangebot, das gesell­schaftliche Debatten unter Jugendlichen abbilde. Unter www.mymercury.de soll es auch eine ei­gene Webpräsenz geben.

zurück