Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. September 2008 | Namen und Nachrichten

„Rheinische Post“ mit neuen Landeshauptstadt-Seiten

Die „Rheinische Post“ hat ihre Düsseldorf-Be­richterstattung erweitert und erscheint seit dem 3. September 2008 täglich mit neuen „Landeshaupt­stadt-Seiten“ als Ergänzung zum bisherigen Lo­kalteil. Die Leser in Düsseldorf und den anliegen­den Städten Meerbusch, Ratingen, Hilden, Haan und Mettmann erhalten zusätzlich zu ihrem jewei­ligen Lokalteil die neuen Seiten, die sich „vor al­lem Themen mit großer Strahlkraft für die Re­gion“ widmen, wie Chefredakteur Sven Gösmann das neue Konzept umreißt. Ab sofort gibt es bei­spielsweise eine Seite mit Freizeit- und Gastro­tipps, eine neu gestaltete Reportageseite sowie eine Kulturseite. Die Leser in Düsseldorf bekom­men mehr Lokal- und Regionalberichterstattung als bisher. Besonders punkten will die „Rheini­sche Post“ aber im Umland, erläutert Chefredak­teur Gösmann. „Unsere Leser arbeiten in Düssel­dorf oder kaufen dort ein und gehen dort ins Kino oder ins Theater. Sie haben sich in der Marktfor­schung eine ausführlichere Berichterstattung aus der Landeshauptstadt gewünscht, die wir ihnen jetzt bieten.“

zurück