Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. März 2011 | Namen und Nachrichten

„Rheinische Post“ bringt iPad-Sonntagszeitung

Mit „RP Plus“ bringt die „Rheinische Post“ (RP, Düsseldorf) die erste digitale Sonntagszeitung Deutschlands auf den Markt. Die Inhalte sind eigens für das iPad erstellt und sollen für multimediales Lesevergnügen am Sonntag sorgen. Die jeweils aktuelle Ausgabe kann samstags ab 14 Uhr heruntergeladen werden. Die neue iPad-App bietet Reportagen, Interviews und Analysen aus den Bereichen Politik und Wirtschaft, Kultur, Lifestyle und Sport – mit einem Schwerpunkt auf Themen aus dem Rheinland und Nordrhein-Westfalen. Interaktive Grafiken, Bilderstrecken, Videos und multimediale Features wie 360-Grad-Fotografie runden das Angebot ab. Die iPad-Redaktion arbeitet ausschließlich für RP Plus. Eine Zweitverwertung von Zeitungsinhalten soll es ganz bewusst nicht geben. Mit RP Plus setze die Mediengruppe RP die Idee einer „siebten Ausgabe der Rheinischen Post in digitaler Form um“, so „RP“-Chefredakteur Sven Gösmann. Nicht zuletzt versteht sich RP Plus als Navigator für die wichtigsten Kultur-, Sport- und Freizeitangebote in NRW. RP Plus wird zunächst in einer Schnupperphase kostenlos angeboten. Nach der Probephase kostet die App pro Ausgabe 1,59 Euro.

Quelle: new busines, w&v

zurück