Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. März 2004 | Namen und Nachrichten

„Rhein-Zeitung“ mit neuem Jugendportal

Seit dem 4. Dezember 2003 ist www.g8way.de, das neue Jugendportal von KEVAG-Telekom und „Rhein-Zeitung“, im Netz. Wer wissen will, was in der Region los ist, findet die Information bei G8WAY: Welcher Bus zu welcher Zeit zu welcher Fete fährt, wo Praktikantenstellen frei sind, Tipps für Schule und Job, Interessantes über Mode und Freizeit bis hin zu den besten Schnappschüssen von Partys und Veranstaltungen. Neben den redaktionellen Inhalten gibt es auch zahlreiche interaktive Bereiche. Registrierte Nutzer können sich virtuell treffen, E-Mails oder SMS austauschen, chatten, eine eigene Homepage erstellen, etc. Ab dem Schuljahr 2004/2005 wird das Jugendportal g8way mit der „Rhein-Zeitung“, Koblenz, verbunden. Das Projekt „Klasse! Intermedial“ übernimmt den Community-Bereich von g8way, erhält zusätzlich Lehr- und Lernmittel zum Download und veranstaltet Online-Wettbewerbe und Galerien zur Präsentation von Schülerarbeiten. Jeder teilnehmende Schüler bekommt – zusammen mit dem ersten Zeitungspaket – einen eigenen Zugangscode. KEVAG-Telekom-Geschäftsführer Joachim Türk: „g8way soll eine Zielgruppe erreichen, die sich traditionellen lokalen Medien weitgehend verschließt: 15 bis 25 Jahre, nicht etabliert. Das ist nicht nur ein Zeitungsproblem. Der regionale Energieversorger hat festgestellt, dass diese Altersklasse nicht mehr automatisch ‚KEVAG’ sagt, wenn sie nach dem Stromlieferanten gefragt wird, so wie sie nicht mehr automatisch ‚Zeitung’ sagt, wenn es um Informationen geht. Der Versuch mit dem Internet ist nicht billig – eine Kooperation lag also auf der Hand.“ Zwei Monate nach dem Start hat g8way 774 registrierte Nutzer. Zum Jahresende sind 2.000 Mitglieder angepeilt.

 

Quelle: KEVAG Presseinformation

zurück