Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. März 2005 | Namen und Nachrichten

Rhein-Main-Presse startet Qualitätsoffensive

Die Verlagsgruppe Rhein Main (VRM) in Mainz hat für ihre Tageszeitungen eine „zielgerichtete Qualitätsoffensive“ ab 1. März 2005 angekündigt. Bei höheren redaktionellen Umfängen sollen „eine größere Lesernähe sowie konsequentere Lokal- und Regionalausrichtung im Mittelpunkt“ stehen. So wird für den Wiesbadener Zeitungsmarkt das Angebot um ein wöchentliches 16 Seiten starkes Stadtteilprodukt im halben Format mit dem Titel „Vorort“ ergänzt. Darüber hinaus gibt die Rhein-Main-Presse einmal pro Woche ein Special mit wechselnden Titeln „Extra Gesundheit“, „Extra Sport“ und „Extra Familie“ heraus. Alle Ausgaben sollen sich auf regional relevante Themen konzentrieren. Diese Entwicklung unterstützt eine speziell auf die Ansprüche der Rhein-Main-Presse ausgerichtete Newsdesk-Organisation, bei der ein Team von Editoren unter der Regie von Desk-Managern die Produkte plant, organisiert und druckreif produziert. Kontakt: Verlagsgruppe Rhein Main, Thomas Trams, Telefon 06131/485008, E-Mail ttrams@vrm.com.

zurück