Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. Juli 2001 | Namen und Nachrichten

„Rhein-Main-Mall“: Einkaufen rund um die Uhr

Die Verlagsgruppe Rhein-Main (VRM) in Mainz, die Sparkasse Mainz und die Mainzer Volksbank haben sich unter dem Namen RheinMainM@rketplace zusammengetan, um den regionalen Einkauf im Netz zu ermöglichen: Seit dem 3. Juli 2001 finden Kunden im Netz unter www.rhein-main-mall.de nicht nur das Angebot bekannter Geschäfte aus der Region, sondern auch deren Service. Der Kunde kauft rund um die Uhr bei Einzelhändlern, die er kennt. Macht etwa der neue CD-Player Probleme, ist der Ansprechpartner im Fachgeschäft in der Nähe und verbirgt sich nicht hinter einer Hotline-Telefonnummer. Den Einkaufsbummel durch Bereiche wie Essen und Trinken, Körper und Schönheit oder Schmuck und Mode gestaltet der Kunde individuell per Mausklick. Die teilnehmenden Händler profitieren ebenfalls von ihrer Präsenz in der Mall. Sie werden durch den Internet-Auftritt mit vermarktet und haben eine zusätzliche Verkaufsplattform neben dem üblichen Ladengeschäft. Für die Händler ist neben dem Verkauf der Produkte auch das Marketing von Bedeutung: „Die Mall wird ab sofort in Zeitungen, mit Plakaten und anderen Maßnahmen intensiv beworben“, erklärte Karlheinz Röthemeier, Geschäftsführer der VRM. Dadurch erhielten die Händler weit mehr Aufmerksamkeit, als wenn jeder seine Online-Produktpalette eigenständig bewerben müsse.

 

Kontakt:

VRM, Steffen Gerbsch,

Telefon: 06131/484158,

Fax: 06131/484188,

E-Mail: info@rmmp.de

zurück