Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. Mai 2008 | Namen und Nachrichten

Reporter ohne Grenzen vergibt Preis für Pressefreiheit

Zwei bulgarische Journalistinnen und ein rumä¬nischer Journalist sind mit dem Preis für Presse¬freiheit (Press Freedom Award) von Reporter ohne Grenzen (RoG) ausgezeichnet worden. Wie die Organisation am 8. Mai 2008 in Wien mitteilte, werden die bulgarischen Journalistinnen Svetlana Batalova und Kristina Ivanova Koleva-Tuncheva unter anderem für einen Beitrag über Krebspa¬tienten in Bulgarien ausgezeichnet, die sterben müssen, weil man sich weigert, sie mit den nöti¬gen Medikamenten zu versorgen. Ovidiu-Mihai Vanghele aus Rumänien wird für die Enthüllung von Machenschaften eines rumänischen Agrar¬ministers geehrt, der daraufhin zurücktreten musste. Der von einem österreichischen Indus¬triekonzern gestiftete Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird den Preisträgern am 15. Mai im Wiener Parlament übergeben.

zurück