Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Januar 2006 | Namen und Nachrichten

Rekordteilnahme bei der „Rückblende“

Um den Karikaturenpreis der deutschen Zei­tungen bewerben sich in diesem Jahr 61 Karika­turisten mit 325 Arbeiten. Die mit 5.000 Euro do­tierte Auszeichnung wird am 18. Januar 2006 in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung in Berlin vergeben. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Bedeutung der Karikatur für die Meinungsseiten der Zeitungen hervorzuheben und diese wichtige Darstellungsform zu fördern. Parallel vergibt die Landesvertretung Rheinland-Pfalz einen ebenfalls mit 5.000 Euro dotierten Fotopreis, um den sich in diesem Jahr 144 Bildjournalisten mit weit über 1.000 Fotos bewerben. Die besten Arbeiten wer­den in der Ausstellung „Rückblende“ ab 20. Ja­nuar 2006 (und noch bis 5. März) in der Landes­vertretung ausgestellt. Danach geht die „Rück­blende“ auf Reisen: nach Bonn ins Haus der Ge­schichte, nach Brüssel in die dortige Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz, ins Rathaus der Speicherstadt in Hamburg, ins Zeitungsge­schichtliche Forum Leipzig sowie in das Kurfürst­liche Palais in Trier.

zurück