Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. Januar 1997 | Ausland

Recherchereise nach Südafrika

Das Deutsch-Südafrikanische Jugendwerk e.V. (DSJW) bietet eine Recherchereise "Fact Finding SA" für Journalisten vom 16. bis 26. November 1997 an. Die Reise soll den Teilnehmern einen Überblick über die Medienlandschaft in Südafrika verschaffen sowie Einblicke in Wirtschaft, Politik und soziale Brennpunkte des Landes geben. In den Städten Pretoria, Johannesburg, Kapstadt und Durban werden unter anderem besucht: die South African Broadcasting Corporation "Weekly Mail", das Training Center der Argus Newspaper Group, "The Sowetan" und der Sender Radio 702, außerdem Korrespondenten der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und des Senders CNN. Die Kosten für die Recherchereise betragen 4.595 Mark, die Teilnahme unterliegt keiner Altersbegrenzung.

Kontakt:

Deutsch-Südafrikanisches Jugendwerk e.V.,
Postfach 26 31,
53016 Bonn,
Tel.: 02224/9313-60,
Fax: 02224/9313-61.

Das DSJW wurde 1991 gegründet, Ziel des Vereins ist die Förderung des Völkerverständigungsgedankens insbesondere durch Förderprogramme für die berufliche Aus- und Fortbildung junger Menschen in Südafrika und Deutschland.

zurück