Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. April 2004 | Veranstaltungen

Recherche-Reise „Jugend und Medien“ nach Moskau

Wie leben junge Menschen heute in Russland? Wie geht es der Jugend in der Acht-Millionen-Metropole Moskau? Wie steht es um das Bildungssystem und welche Jugendmedien gibt es? Fragen wie diese will der Jugendpresseclub (JPC) bei einer Recherchereise „Jugend und Medien“ nach Moskau beantworten. Die Tour vom 2. bis 8. Juni wird von der neuen JPC-Partnerorganisation „Liga der jungen Journalisten Russlands“ organisiert. Die Teilnehmer sollen vor Ort Jugendzentren, Arbeitsfördermaßnahmen, Frauenselbsthilfeprogramme, Politiker und Journalisten besuchen. Eingeladen sind deutsche Journalistinnen und Journalisten, die die Erkenntnisse dieses Rechercheprogramms beruflich verwerten können und wollen. Die Kosten betragen 375 Euro für JPC-Mitglieder (425 Euro für Nichtmitglieder). Anmeldungen mit vollständig ausgefüllten Formularen müssen bis spätestens 14. April 2004 vorliegen bei: Jugendpresseclub, Jörg Wild, Lennéstraße 42, 53113 Bonn, Telefon: 0228/ 217786, E-Mail: buero@jugendpresseclub.de.

 

Internet: www.jugendpresseclub.de

zurück