Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. April 2008 | Namen und Nachrichten

Ratgeber-Portal gegen Rechtsextremismus

Die in Hamburg erscheinende Wochenzeitung „Die Zeit“ startet im Mai 2008 ein bundesweites Projekt gegen Rechtsextremismus. Mitinitiatoren sind der Deutsche Fußball-Bund, die DFL Deutsche Fußball Liga, der Deutsche Olympische Sportbund sowie der Deutsche Feuerwehrver­band. Kern der Aktion wird, wie „Die Zeit“ berich­tet, eine Online-Plattform sein – „für alle, die sich für dieses Thema interessieren“. Interessierte und Betroffene sollen Rat von Experten erhalten und sich mit anderen Nutzern austauschen können. „Wir wollen ein bundesweites Forum schaffen, auf dem Betroffene einander Rat geben können, was zu tun ist, wenn rechtsextremistisches Ge­dankengut in ihren Alltag eindringt“, sagt dazu Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der Wochen­zeitung.

zurück