Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. März 2011 | Lob und Preis

Ralf-Dahrendorf-Preis für Lokaljournalismus zu vergeben

Die Verleger der „Badischen Zeitung“ (Frei­burg), Christian Hodeige und Wolfgang Poppen, stiften den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Ralf-Dahrendorf-Preis für Lokaljournalismus. Er soll alle zwei Jahre vergeben werden, zum ersten Mal 2011. Prämiert werden damit Artikel in Print und Online, die in vorbildlicher Art die Funktions­weise der Demokratie auf lokaler Ebene transpa­rent machen und in Zeitungen, Zeitschriften oder im Internet zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2010 veröffentlicht wurden. Es werden sowohl Eigenbewerbungen als auch Benennun­gen durch Dritte berücksichtigt. Einsendeschluss ist der 15. April 2011. Die Preisverleihung wird am 28 Juni 2011 in Freiburg stattfinden. Juroren sind: Werner d'Inka, Herausgeber „Frankfurter Allge­meine Zeitung“; Heribert Prantl, Chef Innenpolitik und Mitglied der Chefredaktion der „Süddeut­schen Zeitung“; Annette Hillebrand, Direktorin der Akademie für Publizistik in Hamburg; Ilse Stein, Chefredakteurin „Göttinger Tageblatt“; Bertold Hamelmann, Chefredakteur „Neue Osnabrücker Zeitung“ und Thomas Hauser, Chefredakteur der „Badischen Zeitung“.

zurück