Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. April 2000 | Namen und Nachrichten

Radio FFH: Grundstein für Funkhaus in Bad Vilbel

Der Grundstein für ein neues Funkhaus des hessischen Privatsenders Radio FFH ist am 5. April 2000 in Bad Vilbel gelegt worden. Das dreigeschossige, gläserne Hörfunkgebäude mit vollständig digitalisierten Studios soll rund 20 Millionen Mark kosten und im März 2001 bezugsfertig sein. Das kündigten die beiden Geschäftsführer Gebhard Ohnesorge (zugleich Geschäftsführer des Verbands Hessischer Zeitungsverleger) und Hans-Dieter Hillmoth gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der Radio/Tele FFH GmbH, Wilhelm Bing (Verleger der "Waldeckischen Landeszeitung"), an. Die 45 Gesellschafter des Senders sind in der Mehrzahl Zeitungsverleger, verschiedene Mittelständler sowie diverse Verbände aus Hessen. Das neue Haus soll dem Sender mit seinen 100 fest angestellten und 35 freien Mitarbeitern als Zentrale für die Programme von FFH, der Tochter Planet Radio und dem geplanten Senioren-Programm FFH-Hessen-Melody dienen.

zurück