Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Oktober 1997 | Digitales

Push-Dienst "Wirtschaft Online"

An Führungskräfte in Unternehmen, Freiberufler und private Anleger wendet sich der Push-Dienst "Wirtschaft Online Channel", der seit dem 1. Oktober 1997 im Microsoft Internet Explorer 4.0 angeboten wird. Wie die Verlagsgruppe Handelsblatt mitteilt, bündelt der "Wirtschaft Online Channel" Wirtschafts- und Finanzinformationen "namhafter Quellen unter einer einheitlichen Oberfläche". So können zunächst die Headlines und im Anschluß daran die ausführlichen Artikel und Hintergrundberichte aus dem "Handelsblatt", dem Wirtschaftsmagazin "DM" oder der "Wirtschaftswoche" ausgewählt werden. Der Börsenticker im "Wirtschafts Online Channel" liefert die offiziellen Tageskurse der wichtigsten Aktien. Ergänzend hierzu können Informationen zur Kursentwicklung sowie der aktuelle Dollarkurs und Indizes abgerufen werden. Ferner bietet "Karriere direkt" den elektronischen Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte mit Stellenangeboten aus 15 Publikationen. "Wirtschaft Online Channel" ist darüber hinaus angebunden an die rund 350 Volltext-Datenbanken sowie Firmen- und Faktendatenbanken von Genios. Ziel des "Wirtschaft Online Channels" ist es, die Nutzer von Wirtschaftsinformationen mit den Programmen renommierter Anbieter zu verbinden und die Nutzer über genau die Themen aktuell und umfassend zu informieren, die sie selbst bestimmt haben.

Kontakt:

Dr. Hans-Hendrik Puvogel,
Leiter Electronic Publishing der
Verlagsgruppe Handelsblatt,
Tel.: 0211/8871085,
Fax: 0211/8871419.

zurück