Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. April 2008 | Ausland

Pulitzer-Preise vergeben

Die „Washington Post“ ist 2008 in sechs Kate­gorien mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wor­den, darunter auch der begehrte „Public Service“-Preis. Zwei Würdigungen gingen an die „New York Times“, eine an die „Chicago Tribune“; erstmals ausgezeichnet wurden „Investor’s Busi­ness Daily“ und „The Concorde Monitor“ sowie die Nachrichtenagentur „Reuters“. Der Kritiker­preis ging an den „Boston Globe“. Der Pulitzer-Preis ist die höchste Auszeichnung, die der ame­rikanische Journalismus zu vergeben hat.

zurück