Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Februar 2004 | Namen und Nachrichten

Professur für Renate Köcher

Der Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach, Dr. Renate Köcher, ist vom Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg, Erwin Teufel, im Dezember 2003 der Titel Professorin verliehen worden. Seit mehr als 25 Jahren habe Renate Köcher sich in Wissenschaft, Kultur und Publizistik große Verdienste in der Sozial- und Kommunikationsforschung erworben, erklärte Teufel. Dabei habe sie eine so große Zahl von sozialwissenschaftlichen Untersuchungen konzipiert, realisiert und interpretiert, die zudem ein so ungewöhnlich breites Themenspektrum umfassten, dass diese Forschungen jederzeit einer Habilitation gleichzusetzen seien. Teufel begrüßte es deshalb, dass sich der Leiter des Instituts für Publizistik der Universität Mainz, Professor Hans Mathias Kepplinger, und der Präsident der Universität Erfurt, Professor Wolfgang Bergsdorf, für diese Ehrung ausgesprochen haben.

zurück