Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. Juni 2017 | Namen und Nachrichten

Presse-Versorgungswerk: Geschäftsbericht 2016 präsentiert

pressversorgung.jpgDas Versorgungswerk der Presse hat seinen Geschäftsbericht für 2016 vorgelegt. Der Buchwert der Kapitalanlagen habe sich in 2016 um 3,6 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro erhöht, teilte das Unternehmen mit. Hinzu kämen Bewertungsreserven in Höhe von 1,6 Milliarden Euro. Der Nettoüberschuss sei von 18 auf 115 Millionen Euro gestiegen und sei in vollem Umfang den Rückstellungen für die zukünftige Überschussbeteiligung der Versicherten zugeführt worden. 2016 sei eine Nettoverzinsung von fünf Prozent erreicht worden.

Die Anzahl der Neuabschlüsse sei 2016 um fast 20 Prozent auf mehr als 5.000 angestiegen. Als wesentlichen Grund für den hohen Zuspruch bewertet die Presse-Versorgung die Mitte 2015 eingeführte Branchenlösung Medien: Mittlerweile nutze eine Vielzahl von Medien-Unternehmen diese Möglichkeit zur freiwilligen Entgeltumwandlung für ihre gesamte Belegschaft.

zurück