Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. März 2003 | Allgemeines

Presse-Monitor mit über 200 Titeln

Zahl der Quellen innerhalb von elf Monaten verdoppelt

Die Presse-Monitor Gesellschaft (PMG) hat innerhalb der letzten elf Monate die Zahl ihrer Quellen verdoppelt: Mit Stand Februar 2003 sind 214 Titel unter Vertrag; die Grenze von 100 Titeln war im März 2002 überschritten worden.

PMG-Geschäftsführer Peter Hovath hofft, das Angebot im laufenden Jahr auf mindestens 300 Titel auszubauen. Jüngst hinzugekommen sind unter anderem die „Financial Times“, die „Bayerische Staatszeitung“, der „Südkurier“ (Konstanz), die „Main-Post“ (Würzburg), die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“, die „Allgemeine Zeitung Mainz“, der „Wiesbadener Kurier“, die „Offenbach Post“ sowie diverse Fachzeitschriften. Ferner wurde das Angebot um die Meldungen der Nachrichtenagentur vwd und mehrere Online-Offerten – darunter Spiegel-Online, LZ/NET, Horizont.net und kress.de – erweitert. Kontakt: PMG, Sola Eck, Telefon 030/ 28493-106, E-Mail: Sola.Eck@presse-monitor.de

 

Internet: www.presse-monitor.de

zurück