Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. November 2000 | Namen und Nachrichten

Preisgekrönte Zeitungen

Die "Volksstimme" in Magdeburg und das "Flensburger Tageblatt" sind am 30. Oktober mit dem Lokaljournalistenpreis 1999 der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet worden. "Beide Zeitungen haben bewusst die nicht immer einfache Auseinandersetzung mit Geschichte gewagt - und hervorragend umgesetzt", hieß es zur Begründung. Die zur Hamburger Verlagsgruppe Bauer gehörende "Volksstimme" erhielt den Preis für ihre Serie "Das Jahrhundert", für die die 17 Lokalredaktionen für jedes Jahr des 20. Jahrhunderts in einer Ausgabe das Alltagsleben in der Region dargestellt hatten. Das "Tageblatt" (Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag) wurde für das Projekt "Jahrhundert-Story" ausgezeichnet, das zwei Jahre lang in 41 Folgen Ereignissen nachspürte, die die Menschen in Schleswig-Holstein in diesem Jahrhundert bewegt haben. Sachsens Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU) würdigte bei der Preisverleihung im Magdeburger Dom den Beitrag der Lokalredaktionen zum Aufbau eines funktionierenden Gemeinwesens in den ostdeutschen Kommunen. "Die Lokalredaktionen haben zur Wiederbelebung und Entwicklung des politischen Raums der Bürger beigetragen", sagte er. Der dritte Preis ging an die "Lausitzer Rundschau" (Cottbus) für das Konzept "Wendezeiten-Zeitenwende". Mit Sonderpreisen wurden die "Berliner Morgenpost" für die Serie "Spur der Steine", der Kölner "Express" für die Aktion "SoKoExpress", die "Freie Presse", Chemnitz, für die Serie "Zwickau und Zwickauer im Internet", die "Marburger Neue Zeitung" für die Serie "Gebührenschraube" sowie die "Oberhessische Presse", Marburg, für die Reihe "2010" ausgezeichnet.

zurück