Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Februar 1997 | Namen und Nachrichten

Preis für Stillschweigen

Die Hamburger Verlagsgruppe Bauer vergibt am 12. März die "Goldene Feder 1997" an mehrere Medienhäuser für ihr "freiwilliges Stillschweigen" im Entführungsfall Jan Philipp Reemtsma. Die Jury, die aus Chefredakteuren des Verlages besteht, würdigte damit das "beispielhafte Verhalten" und die "Fairneß" der Presse. Die Hamburger Polizei habe bestätigt, daß "dieses Verhalten eventuell eine entscheidende Rolle gespielt habe und die Entführung dadurch ein unblutiges Ende nehmen konnte". Preisträger sind die Redaktionen der "Bild"-Zeitung, "Hamburger Morgenpost", "Hamburger Abendblatt", der Zeitschriften "Stern", "Spiegel" und "Focus", der Hamburger Presse-Agentur sowie von ZDF-heute journal", "ARD aktuell" und Radio Hamburg.

zurück