Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. April 1998 | Namen und Nachrichten

Preis der Deutschen Fachpresse

In sechs verschiedenen Kategorien war der "Preis der Deutschen Fachpresse - Fachanzeigen des Jahres 1996" zu vergeben. Dabei konnte die Jury unter Vorsitz von Konrad Wenzel, Huth + Wenzel, unter 233 Einsendungen auswählen, insgesamt 18 Einsendungen kamen in die engere Wahl. Die Gewinner, die ihre Preise am 6. Mai 1997 anläßlich des Kongresses der "Deutschen Fachpresse" in Wiesbaden erhalten, sind: in der Kategorie "Technische Güter" die Heinrich Wilke GmbH und die Agentur KNSK, BBDO, Hamburg, für ihre HEWI-Baubeschläge-Kampagne. In der Kategorie "Pharmazeutika" die Sandoz AG und die Agentur RG Wiesmeier, München, für die Lamisil-Kampagne. In der Kategorie "Konsum- und Gebrauchsgüter" die Schiesser AG und die Agentur RG Wiesmeier, München, für ihre Imagekampagne. In der Kategorie "Dienstleistungen" die Condor Flugdienst GmbH und die Agentur Michael Conrad & Leo Burnett, Frankfurt, für ihre Condor-Fachkampagne. In der Kategorie "Medien" die Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH und die Agentur Baader, Lang, Behnken, Hamburg, mit der Kampagne "Interviewdienste" für die Zeit. Ein Sonderpreis ging an start advertising, München, mit ihrer eigenen Stellenanzeige.

zurück