Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. März 2006 | Namen und Nachrichten

PR-Preis 2006 ausgeschrieben

Am 8. September 2006 geben die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) und das F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Me­dieninformationen GmbH den diesjährigen Ge­winner des PR-Preises in Wiesbaden bekannt. Ausgezeichnet werden „exzellent umgesetzte PR-Konzepte und strategisch angelegte Kommunika­tionsprozesse sowie vorbildliche Public Relations von Unternehmen, Institutionen, Organisationen, der öffentlichen Hand und deren Beratern und Agenturen. Die DPRG und das F.A.Z.-Institut wollen mit der Preisverleihung „Standards in Qua­litätsfragen setzen, Leitbilder schaffen und über die Branche hinaus bekannt machen“. Die einge­reichten Arbeiten müssen überwiegend 2004/2005 realisiert worden sein und „höchsten Ansprüchen an Planung, Umsetzung und Evalua­tion/Wertschöpfung genügen“. Eine 26-köpfige Jury bewertet in 15 Kategorien die Konzepte. Neben dem PR-Preis 2006 werden mit dem Deutschen Image-Award 2006, dem Albert-Oeckl-Preis und der Auszeichnung der Jahr­gangsbesten zum PR-Berater bei der DPRG drei Sonderpreise verliehen. Einsendeschluss ist der 30. April 2006. Per Post an DGfK mbH, Ge­schäftsstelle DPRG, St. Augustiner Straße 21, 53225 Bonn oder per E-Mail an info(at)dprg.de. Die Einreichgebühr beträgt für DPRG-Mitglieder 195 Euro und für Nicht-Mitglieder 375 Euro, je­weils zuzüglich Mehrwertsteuer.

zurück