Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Dezember 2014 | Lob und Preis

Postume Ehrung für Frank Schirrmacher

Frank Schirrmacher wird von der „medium ma­gazin"-Jury der „Journalisten des Jahres" postum für sein Lebenswerk geehrt. In der Begründung der Jury heißt es unter anderem: „Früher als an­dere hatte Schirrmacher die relevanten Themen einer Zeit des gesellschaftlichen Wandels durch die Digitalisierung erkannt und gesetzt. Die Digi­talisierung führt auch zu immer intensiveren De­batten über Medieninhalte im Internet. Schirrma­cher machte vor, wie Themen seriös zu Kampag­nen ausgebaut werden können; und wie sich eine Redaktion einer Debatte stellt, ohne sich journa­listisch zu verlieren. Seine Inspiration wirkt über seinen Tod hinaus: Von ihm können noch viele vieles lernen." Der undotierte Preis „Journalist des Jahres" wird seit 2004 von der Zeitschrift „medium magazin" in zwölf Kategorien verliehen. Die rund 80-köpfige Jury der „Journalisten des Jahres 2014" besteht aus renommierten Journa­listen und Medienexperten, sowie ehemaligen Preisträgern. Ebenfalls stimmberechtigt waren die Sieger des „medium magazin"-Nachwuchspreises „Top 30 bis 30" 2014. Die Liste mit den „Journa­listen des Jahres 2014" aller Fachkategorien er­scheint in „medium magazin" 1/2015 am 29. De­zember 2014.

zurück