Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. Januar 2001 | Namen und Nachrichten

Post-Konkurrenz "arriva gmbh" gegründet

Die Verlagshäuser Badischer Verlag Freiburg und Südkurier Konstanz wollen künftig der Deutschen Post AG gemeinsam Konkurrenz machen: Die beiden Gesellschafter der neu gegründeten "arriva gmbh" briefe und service (mit Sitz in Freiburg) sind je zur Hälfte die für Logistik zuständigen Tochterunternehmen Badische-Verteilgesellschaft mbH Freiburg und die Direkt-Kurier Zustell GmbH Konstanz mit den Geschäftsführern Heino Abrams und Erwin Dohm-Acker. Zwischen beiden Firmen besteht seit vielen Jahren eine Kooperation in der Zeitungszustellung. Die flächenweite Ausdehnung von "arriva" verstehen die beteiligten Verlage als "ein Signal für die Zukunft". Die Zeitungsunternehmen wollen Synergieeffekte der Logistik von mehr als 3.500 Zeitungszustellern und weiteren 4.000 Zustellern nutzen. "Arriva" habe damit, wie es in einer Pressemitteilung heißt, "die Voraussetzung für Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigungen im Zustellservice geschaffen". In Konkurrenz zur Post bietet "arriva" den Kunden Abholservice und die Zustellung bis 12.00 Uhr am folgenden Werktag an, ferner Portoeinsparungen zwischen 15 und 35 Prozent gegenüber der herkömmlichen Briefzustellung durch die Gelbe Post.

Kontakt:
arriva
Servicetelefon 0800/9993666
E-Mail: info@arriva-service.de

Im Internet: www.arriva-service.de

zurück