Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. März 2003 | Marketing

Positive Signale: Eine Initiative der “Fränkischen Wochenpost“

Die „Fränkische Wochenpost“ in Tauberbischofsheim hat in der letzten Februarwoche 2003 eine Verlagsbeilage „Unternehmen der Region im Aufbruch“ veröffentlicht, um den Firmen im Verbreitungsgebiet ein Forum für ihr Engagement in Stadt und Region zu bieten. Ähnlich wie die Würzburger „Main-Post“ mit der Themenausgabe „Die Mutmacher“ würdigt die Sonderbeilage Unternehmen, „die Mut machen, Zeichen setzen und aktiv die Zukunft mitgestalten“. Anzeigenkunden konnten sich zu einem besonders günstigen Preis „in dieser nicht ganz leichten Zeit einer breiten Leserschaft großflächig präsentieren“. 32 Tonnen Papier seien für die Aktion bedruckt, die Kapazitäten gesprengt worden, berichten die „Fränkischen Nachrichten“. Man sei „überwältigt von der positiven Resonanz“ und wolle die Initiative fortsetzen. Kontakt: Fränkische Nachrichten, Geschäftsführer Michael Grethe, Telefon: 09341/ 81-119, Telefax: 09341/ 949749, E-Mail: geschaeftsfuehrung@fraenkische-nachrichten.de.

 

Internet: www.fnweb.de

zurück