Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Mai 2004 | Digitales

PMG erhöht Titelzahl auf 520

Die PMG Presse-Monitor Deutschland GmbH & Co. KG hat ihr Angebot erneut erweitert: Innerhalb der letzten zwölf Monate konnte die Zahl der Lizenzen von Zeitungen und Zeitschriften, die über das Unternehmen für die Erstellung elektronischer Pressespiegel zur Verfügung stehen, verdoppelt werden. Insgesamt hat die PMG derzeit genau 520 Titel unter Vertrag, 304 Titel davon sind online verfügbar. Bis Ende des Jahres will PMG-Geschäftsführer Peter Horvarth rund 600 Lizenzen anbieten können, davon 400 online verfügbar. Zu den jüngst hinzu gekommenen Titeln der Tagespresse zählen unter anderem die „Kieler Nachrichten“, morgens online zur Verfügung stehen ab sofort „Neuß-Grevenbroicher Zeitung“, „Mannheimer Morgen“, „Märkische Oderzeitung“, „Marburger Neue Zeitung“, „Reutlinger Nachrichten“ und die „Nürnberger Zeitung“. Die PMG ist das Unternehmen der deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage, das in Übereinstimmung mit dem Urheberrecht digitale Artikel und/oder Lizenzen „legal, digital und schnell“ zur Erstellung elektronischer Pressespiegel anbietet. Kontakt: PMG, Sola Eck, Telefon 030/28493106, E-Mail sola.eck@presse-monitor.de.

 

Internet: www.presse-monitor.de

zurück