Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. Juli 1999 | Recht

Playboy unterliegt gegen Suchmaschinen

Das Magazin "Playboy" hat in der ersten Instanz im Rechtstreit gegen die Suchmaschinenbetreiber Netscape und Excite verloren. Die Firmen hatten ihren Werbekunden die Option angeboten, im Rahmen des sogenannten "Keyword-Advertising" Werbeplätze zu buchen, die zu einzelnen Suchschlagwörtern gehören. Playboy wollte in dem Rechtstreit durchsetzen, daß die Suchmaschinenbetreiber keine Bannerwerbung für Hardcore-Pornographie im Umfeld des Suchbegriffs "Playboy" schalten dürfen.

Quelle: w&v, 16.7.99

zurück