Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. März 2011 | Veranstaltungen

Plätze für „Anzeigengeschäft im Umbruch“ sichern

Bereits 130 nationale und internationale Top-Entscheider habem sich für die Konferenz „An­zeigengeschäft im Umbruch“ am 22./23. März 2011 in Berlin angemeldet. Einmal mehr ver­zeichnet die von BDZV und WAN-IFRA organi­sierte Tagung damit einen Besucherrekord. Schwerpunktmäßig wird es beim „Anzeigenge­schäft 2011“ darum gehen, wie mit innovativen Ideen verlorenes Terrain im Werbemarkt zurück­gewonnen werden kann, wie sich mit Apps für Smartphones zusätzliche Anzeigenerlöse gene­rieren lassen und welche Verlage dank ihres „to­tal lokalen“ Ansatzes erfolgreich ihre regionale Zeitung vermarkten. Als Referenten konnte der BDZV unter anderem gewinnen: Gregor Waller, Leiter Strategie & Innovation Zeitungsgruppe „Welt“, „Berliner Morgenpost“ und Hamburger Abendblatt“; Manuela Hofbauer-Paganotta von der „Kronen Zeitung“ aus Wien, und Anders Berglund vom „Aftonbladet“ (Stockholm). Ale­xander Kahlmann, Geschäftsführer der Unter­nehmensberatung Schickler, wird über Personal­entwicklung im Anzeigenverkauf referieren. Die Teilnehmergebühr für die Fachkonferenz „Anzei­gengeschäft im Umbruch“ beträgt für WAN-IFRA-Mitglieder und Mitglieder der BDZV-Landesver­bände 890,00 Euro; Nicht-Mitglieder zahlen 1.290,00 Euro (jeweils zuzüglich Mehr-wert­steuer). Nähere Programminformationen und Anmeldung finden sich unter: www.wan-ifra.org/anzeigengeschaeft.

zurück