Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. Oktober 2010 | Lob und Preis

Palm-Preis für Journalisten und Frauenrechtlerin

Der mexikanische Journalist Pedro Matías Arrazola und die iranische Frauenrechtlerin Mahboubeh Abbasgholizadeh werden in diesem Jahr von der Palm-Stiftung mit dem internatio­nalen Johann-Philipp-Palm-Preis für Meinungs- und Pressefreiheit ausgezeichnet. Mit dem Preis werden Personen und Institutionen geehrt, die sich in herausragender Weise für Meinungs- und Pressefreiheit einsetzen. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsi­denten von Baden-Württemberg verliehen.

zurück