Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. September 2007 | Namen und Nachrichten

Online-Offensive im Norden

Bis Ende des Jahres wird das Anzeigenportal Nordclick.de (www.nordclick.de) mit Printanzeigen, Radiospots und Online-Werbung beworben. Die beteiligten Verlagshäuser investieren nach eigenen Angaben einen hohen sechsstelligen Etat in die verschiedenen Werbemaßnahmen. Den Auftakt bildet eine vierwöchige regionale Kinokampagne in Schleswig-Holstein. In den Anzeigen positioniert sich Nordclick.de als Online-Marktplatz des Nordens. „Das Portal wird als vollkommen eigenständige, regionale Marke und komplett eigenständiges Unternehmen agieren“, betont Heiko Gregor, Geschäftsführer der Nordclick GmbH. Die Zusammenarbeit mit den Verlagshäusern hätten den Stellenwert von guten Kooperationen mit dem Schwerpunkt „Online-to-Print“. Nordclick wird gemeinsam von sieben Tageszeitungsverlagen in Schleswig-Holstein betrieben, darunter der Schleswig-Holtsteinische Zeitungsverlag mit seinen 14 Lokaltiteln sowie die Kieler und die „Lübecker Nachrichten“. Zum Angebot gehören neben dem eigenen Kleinanzeigenmarkt auch Anzeigenrubriken für den Immobilienmarkt, die Partnersuche und Autos. Nordclick arbeitet dabei mit den Online-Plattformen anderer Verlage zusammen: Immobilien (Springer), ElitePartner (Burda) und Autoanzeigen (ISA mit Ippen, WAZ und Holtzbrinck).

Quelle: w&v

zurück