Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. August 2007 | Namen und Nachrichten

Online-Angebote werden kostenlos

Online-Auftritte von Zeitungen, die einst als kostenpflichtiges Modell starteten, sind für die Nutzer inzwischen zumeist wieder frei zugänglich. Laut einer Umfrage des Consulting –Unternehmens Accenture sind immer mehr Verlagsverantwortliche davon überzeugt, dass frei zugängliche Webseiten, die sich über Werbung finanzieren, dass aussichtsreichste Modell der Zukunft sind. So ist auch das bislang kostenpflichtige Internet-Archiv der „New York Times“ wieder frei zugänglich. Seit 2005 waren Artikel aus dem Archiv nur gegen Bezahlung zu lesen. Einige Kolumnisten klagten seit längerem darüber, dass die Zeitung mit der Bezahlpflicht ihre Reichweite bei den Lesern ungebührlich einschränke. Auch das „Wall Street Journal“, das bisher rund neun Dollar im Monat für die Nutzung seiner Website verlangte, wird künftig im Netz kostenlos erhältlich sein. Das kündigte der neue Besitzer, Rupert Murdoch von News Corp. bei einer Präsentation in New York an. Der US-Nachrichtensender CNN gibt ebenfalls seine Paid-Content-Strategie auf und macht bislang kostenpflichtige Videoangebote im Internet frei zugänglich. Im Zuge einer Überarbeitung der Website CNN.com können Nutzer auf alle Videos und Live-Streams kostenlos zugreifen. Das gilt auch für das Archiv, mit Beiträgen aus 27 Jahren. CNN will mit der Freigabe des Online-Angebotes mehr Nutzer erreichen und setzt auf eine Refinanzierung über Werbung.

Quelle: pressetext.de, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Berliner Zeitung, textintern Nr.53, Berliner Zeitung

zurück