Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

06. Juni 2001 | Namen und Nachrichten

OMS vermarktet Versum.de und WAZ

Die Online Marketing Service GmbH (OMS) übernimmt die komplette Bannervermarktung der Anzeigenportale der Versum AG (früher ISM.AG). Von den geplanten Rubrikmärkten ist bisher nur der Stellenmarkt JobVersum.de online. In Kürze folgen sollen der Immobilienmarkt ImmoVersum.de sowie der Kfz-Markt MotoVersum.de.

Seit Mitte April vermarktet die OMS auch die Online-Auftritte von acht regionalen Tageszeitungen der WAZ-Gruppe in Essen. Die Verlagsgruppe ist seit April Gesellschafter des OMS. Neu im Portfolio sind die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (www.waz.de), die "Neue Rhein/Ruhr Zeitung" (www.nrz.de), die "Westfälische Rundschau" (www.westfaelische-rundschau.de), "Westfalenpost" (www.westfalenpost.de), "Iserlohner Kreisanzeiger" (www.ikz.de), "Ostthüringer Landeszeitung" (www.otz.de), "Thüringer Allgemeine" (www.thueringer-allgemeine.de) und "Thüringische Landeszeitung" (www.tlz.de). Damit können Werbungtreibende jetzt Werbeplätze in den Web-Auftritten von insgesamt 62 Tageszeitungen buchen.

Quelle: new business, 23.5.2001

zurück