Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. September 2003 | Digitales

OMS-Kombi mit „Frankfurter Rundschau Online“

Die OMS, nationaler Zusammenschluss der regionalen Online-Tageszeitungen, vermarktet seit dem 1. September 2003 auch das Online-Angebot der „Frankfurter Rundschau“. Im Internet ist die „Frankfurter Rundschau“ unter www.fr-aktuell.de erreichbar. Das Online-Angebot erzielte im Juli 2003 eine Reichweite von 5,1 Millionen PageImpressions bei 0,9 Millionen Visits (laut IVW). OMS-Geschäftsführer Georg Hesse begrüßte die Entscheidung des Frankfurter Verlagshauses für sein Vermarktungsangebot: Die Aufnahme der Frankfurter Rundschau Online verdichte die Präsenz der OMS im Rhein-Main-Gebiet und bestätige den Vermarktungspool von 35 regionalen Tagezeitungsverlagen auf dem eingeschlagenen Weg. Von den Nutzern werde die Attraktivität der Online-Tageszeitungen zunehmend akzeptiert. So verzeichneten die OMS-Partner für Juli 2003 „einen internen Zuwachs bei den PageImpressions von 16,2 Prozent auf über 190,1 Millionen Zugriffe“, erläuterte Hesse. Kontakt: Online Marketing Service GmbH, Georg Hesse, Telefon 0211/563484-68, E-Mail g.hesse@oms-kombi.de.

 

Internet: www.oms-kombi.de

zurück