Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. März 2002 | Namen und Nachrichten

„NZZ am Sonntag“ erschienen

Mit einer Startauflage von 220.000 Exemplaren ist am 17. März 2002 erstmals in der Schweiz die „NZZ am Sonntag“ erschienen. Neben der „Sonntagszeitung“ und dem „Sonntags-Blick“ gibt es damit in der Schweiz drei große Sonntagsblätter. Als mittelfristiges Verkaufsziel werde, wie die Branchenzeitschrift „Horizont“ berichtet, eine verkaufte Auflage von 150.000 Exemplaren angepeilt. „NZZ“-Abonnenten erhalten das Blatt noch bis Ende des Jahres 2002 kostenlos zugestellt und danach zu einem Vorzugspreis. Die neue Sonntagszeitung ist in acht Bücher aufgeteilt: Aktualität, Hintergrund, Sport, Wirtschaft, Geld, Kultur, Wissen und Gesellschaft. Abonnenten, die nicht per Hauszustellung beliefert werden können, erhalten das Blatt mit einer Chipkarte am Automaten oder mit Scheckheft am Kiosk. Im Ausland wird die „NZZ am Sonntag“ vorerst nicht vertrieben.

 

Internet: www.nzz.ch/Sonntag

zurück