Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. November 2004 | Namen und Nachrichten

„NWZ“ setzt Anzeigen mit Microsoft Word

Die „Nordwest-Zeitung“ in Oldenburg (NWZ) setzt auch bei der Anzeigenproduktion Microsoft Word ein: Zur Erfassung von Fließtext- und Musteranzeigen wurde Word in das SAP R/3IS/M-AM System vollständig integriert. Das bisher verwendete Anzeigensystem Linopress Advertising konnte, wie die „NWZ“ mitteilte, nach einer kurzen Parallelphase im Juni 2004 abgeschaltet werden. Somit sei eine „wirtschaftliche Lösung ohne laufende Wartungskosten“ für die Zeitung gefunden worden. Mit der Umsetzung beauftragt wurde die MSP Medien Systempartner GmbH. Ihre Aufgabe: Das neue System sollte die Erfassung von Anzeigen sowohl im Haus als auch extern – etwa über das Internet – ermöglichen. Gleichzeitig wurden eine höchstmögliche Gestaltungsfreiheit sowie eine intuitive Benutzeroberfläche vorausgesetzt. Die Überlegung der „NWZ“-Geschäftsführung: Mit der Anwendung von Microsoft Word sind Nutzer im Haus wie außerhalb bereits vertraut, „bei Kunden ist Word auf den aktuellen PCs bereits vorinstalliert“, obendrein habe das Datenformat gleichsam „Industriestandard“ und sei „zukunftssicher“. Nach Angaben von MSP wurden zwischen Juni und September 2004 bereits 80.000 Anzeigen in Word gefertigt. Kontakt: MSP, Carsten Hollmann, E-Mail carsten.hollmann@medien-systempartner.de

 

Internet: www.medien-systempartner.de.

zurück