Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. März 2006 | Ausland

„NRC Handelsblad“ mit kompakter Frühausgabe

Das landesweit am Nachmittag erscheinende „NRC Handelsblad“ in den Niederlanden hat am 15. März 2006 zusätzlich eine Frühausgabe „nrc.next“ im halben Format gestartet. Mit einem Umfang von etwa 34 Seiten, farbig layoutet und mit vielen Bildern soll „nrc.next“ vor allem junge Leser ansprechen und hier insbesondere zwei Zielgruppen erreichen: Schnellleser, die in zwei Minuten durch Übersichten, Infografiken und kurze Berichte auf den neuesten Stand gebracht werden sollen, sowie solche Leser, die sich in 20 Minuten durch die längeren Artikel umfassend informieren möchten. Wie in Deutschland erleben auch die Zeitungen in den Niederlanden im Durchschnitt Auflagenrückgänge und eine Verrin­gerung der Leserreichweite. So büßte das „NRC Handelsblad“ zwischen 2004 und 2005 nach An­gaben der Deutschen Presse-Agentur rund 150.000 Leser ein. Mit „nrc.next“ wollen die Her­ausgeber PCM in den kommenden drei Jahren 80.000 neue Leser hinzugewinnen.

zurück