Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. September 2009 | Allgemeines

„Nordwest-Zeitung“ mit neuem Redaktionssystem

Die „Nordwest-Zeitung“ (Oldenburg) investiert in das Redaktionssystem „Méthode“, eine Soft­ware des italienischen Herstellers EidosMedia, mit der die Verbindung von Print und Online ver­einfacht werden soll. Das System arbeitet rein datenbankorientiert und ist plattformunabhängig zu betreiben. Auf das System kann von allen 120 Redaktionsarbeitsplätzen zugegriffen werden; es verwaltet Artikel, Bilder und Videos. Ermöglicht wird so ein direkter, zeit- und ortsunabhängiger Zugriff der „NWZ“-Redakteure auf den komplet­ten Nachrichtenbestand. Ferner können mit dem neuen System die Nachrichten der Region in unterschiedliche Medienkanäle eingespeist und dynamisch für die gedruckte Zeitung und den Internetauftritt NWZ-Online aufbereitet werden. Wie die „NWZ“ mitteilt, sollten noch 2009 die ersten Testarbeitsplätze betriebsbereit sein; die neue Software soll Anfang des kommenden Jah­res in den ersten „NWZ“-Redaktionen zum Ein­satz kommen; der Abschluss des Projekts ist für Ende März 2010 geplant.

zurück