Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. März 1998 | Marketing

"Nordsee-Zeitung" mit "Pick Up"

Seit dem 27. März 1998 veröffentlicht die "Nordsee-Zeitung" in Bremerhaven erstmals eine Jugendseite mit dem Titel "Pick Up". Wie der Verlag dazu mitteilt, sollen mit "Pick Up" die weniger lesefreudigen Schüler für das Medium "Zeitung" interessiert werden und die bereits interessierten an die "Nordsee-Zeitung" gebunden werden. Dabei soll die jugendliche Zielgruppe selbst die Artikel verfassen. Angeboten werden ferner die Rubriken "Veranstaltungshinweise und ein Grußecke". Auslöser für diese Aktivität war, wie die Zeitung weiter mitteilt, nicht zuletzt das große Engagement der am Leseförderungsprojekt "Zeitung in der Schule" beteiligten Kinder beim "Zeitungmachen". Eine ähnliche Begeisterung erhofft sich der Verlag nun auch bei den potentiellen Jungreportern für die Jugendseite. Kontakt: Nordsee-Zeitung, Herr Thomas Hansen, Marketing, Tel.: 0471/597412, Fax: 0471/597407.

zurück