Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. November 2000 | Ausland

Nordeuropa-Journalistenstipendien

Der Veranstalter Internationaler Journalisten-Programme IJP hat für den April/Mai 2001 zum zweiten Mal fünf Stipendien für Nordeuropa ausgeschrieben. Das vom Bundespresseamt, den Außenministerien der nordischen Länder und privaten Sponsoren unterstützte Programm ermöglicht jeweils zweimonatige Recherchen in Dänemark, Finnland, Island, Norwegen oder Schweden. Gleichzeitig können sich fünf nordeuropäische Kollegen für einen zweimonatigen Aufenthalt in Deutschland bewerben. Ziel des Programms ist es, jungen Journalisten "einen persönlichen Eindruck von Politik, Wirtschaft, Kultur sowie vom gesellschaftlichen Alltag in unseren nördlichen Nachbarländern" zu verschaffen. Das Stipendium besteht aus einer einmaligen Zahlung von 5.000 Mark und beginnt mit einer viertägigen Einführungstagung in Oslo am 29. März 2001. Journalisten im Alter zwischen 18 und 35 Jahren, die als freie Mitarbeiter, Volontäre oder Redakteur bei deutschen Medien tätig sind und mindestens über sehr gute Englischkenntnisse verfügen, bewerben sich bis spätestens 15. Januar 2001 bei:

IJP e.V.
Postfach 31 07 46
10637 Berlin
Telefon 030/34500402
Fax 030/34500403
E-Mail: theo@ijp.org

Im Internet: www.ijp.org

zurück