Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

20. Januar 1999 | Veranstaltungen

Noch freie Plätze für USA-Reise des BDZV

Das Angebot des BDZV an die Verlage zur Teilnahme an einer Informationsreise vom 16. April bis zum 1. Mai 1999 durch die USA ist auf positive Resonanz gestoßen. Die Fahrt steht unter dem Thema "Vom Zeitungshaus zum Medienunternehmen" und führt von New York über Atlanta und San Franzisko/ Silicon Valley nach Chicago. Die Teilnehmer werden sich vor Ort ansehen, wie sich amerikanische Zeitungsverlage und andere Medienhäuser (u.a. CNN und Time Warner) auf das nächste Jahrtausend vorbereiten und wie Presseverlage sich längst zu Medienunternehmen mit TV, Radio und Online-Services entwickelt haben. Ein Schwerpunkt der Reise sind die aktuellen Entwicklungen im Bereich Online/Elektronisches Publizieren. Welche Strategien verfolgen die amerikanischen Unternehmen bei den neuen Medien? Wie werden welche Märkte erschlossen, wer sind die Partner, wer sind die Konkurrenten? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt. Gesprächspartner der Teilnehmer an der BDZV-Informationsreise sind Top-Entscheider aus Verlagshäusern, Fernseh- und Online-Unternehmen sowie Werbeagenturen. Neben dem Fachprogramm gibt es auch ein attraktives Rahmenprogramm mit Theater- und Konzertbesuchen, Stadtrundfahrten und Besichtigungen.

Weitere Interessenten an der BDZV-Reise in die USA sollten sich so schnell wie möglich anmelden. Ein Rücklaufbogen ist dieser Ausgabe von BDZV-Intern beigefügt.

Nähere Informationen:
BDZV-Geschäftsstelle
Michaela Kuhn
Telefon 0228/81004-26
Telefax 0228/81004-34, E-Mail:kuhn@bdzv.de.

zurück