Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. Juli 2015 | Ausland

„New York Times“ sperrt eigenen Mitarbeiten Desktop-Website

Themen: Ausland

Die „New York Times“ hat ihren eigenen Mitarbeitern vorübergehend den Zugang zur Website der Zeitung gesperrt, zumindest von Personal Computern aus. Das Experiment sei Teil der „Mobile Week“, heißt es in einem Brief von Chefredaktion und Herausgeber, den mehrere „Times“-Mitarbeiter per Twitter und Facebook veröffentlichten. Die Journalisten wurden dabei gebeten, sich die Inhalte der Website per Telefon oder Tablet-Computer anzuschauen. Die „Mobilwoche“ soll das Bewusstsein der Redakteure dafür schärfen, dass immer mehr Kunden ihre Geschichten auf kleinen Bildschirmen unterwegs lesen würden.

zurück