Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Oktober 2009 | Ausland

New York Times Company verkauft „Boston Globe“ nicht

Entgegen monatelanger Spekulationen wird die New York Times Company den „Boston Globe“ doch nicht verkaufen, das gab die Geschäftslei­tung am 14. Oktober 2009 in New York bekannt. Zwar habe es zwei Angebote für den „Globe“ gegeben, doch diese lehnten die Entscheider um Arthur Sulzberger Junior ab. Nach eigenen An­gaben rechnet die Times Company damit, dass der „Globe“ im Jahr 2009 einen Verlust von 85 Millionen US-Dollar (57 Millionen Euro) erwirt­schaften wird. Mit dem geplanten Verkauf war eine Auseinandersetzung der Geschäftsleitung mit den in der Boston Newspaper Guild organi­sierten Journalisten einhergegangenen. Zur New York Times Company gehören außerdem “The New York Times”, “The International Herald Tri­bune” sowie 15 weitere Tageszeitungen und mehr als 50 Websites.

zurück