Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Mai 2009 | Allgemeines

Neumann: Zeitungen fördern Zusammenhalt der Gesellschaft

Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat die Rolle der Zeitungen und Zeitschriften für den Zusammenhalt der Gesellschaft betont. Im Unterschied zum Internet würden die gedruckten Medien die Wahrnehmung "auf das lenken, was für alle wichtig ist - unabhängig davon, ob es für den Einzelnen gerade von persönlichem Interesse ist oder nicht", erklärte Neumann zum zweiten Jahrestreffen der "Nationalen Initiative Printmedien - Zeitungen und Zeitschriften in der Demokratie" am 8. Mai 2009 in Berlin.

Kulturstaatsminister Bernd Neumann eröffnet 2. Jahrestreffen der "Nationalen Initiative Printmedien - Zeitungen und Zeitschriften in der Demokratie" am 08. Mai 2009 im Bundeskanzleramt
Podiumsdiskussion , links  BDZV-Präsident Helmut Heinen und Paul-Josef Raue (Jury-Mitglied und Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung)Kulturstaatsminister Bernd Neumann eröffnet 2. Jahrestreffen der "Nationalen Initiative Printmedien - Zeitungen und Zeitschriften in der Demokratie" am 08. Mai 2009 im Bundeskanzleramt Podiumsdiskussion , links BDZV-Präsident Helmut Heinen und Paul-Josef Raue (Jury-Mitglied und Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung)Trotz des enormen Zuwachses an elektronischen Medien blieben die Zeitungen und Zeitschriften die politischen Leitmedien. Wer gedruckte Blätter lese, könne kritischer mit Internet-Angeboten umgehen. Gerade Kinder und Jugendliche sollten den Umgang mit allen Medien - ob analog oder digital - erlernen.

Neumann zeichnete bei dem Jahrestreffen drei Schulklassen aus, die sich beim Schülerwettbewerb "Mein Land Deutschland - 60 Jahre Bundesrepublik" mit eigenen Arbeiten beteiligt hatten. Preisträger sind die Klasse 9c des Albeck-Gymnasiums Sulz, die Klasse 6f der Martin-Niemöller-Schule Riedstadt sowie die Klasse 8c der Hauptschule Bremervörde.

An dem Treffen nahmen neben BDZV-Präsident Helmut Heinen unter anderem auch Andreas Wiele vom Vorstand des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) sowie Paul-Josef Raue, Chefredakteur der "Braunschweiger Zeitung", der "Wolfsburger Nachrichten" und der "Salzgitter Zeitung" teil.

zurück