Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. Juli 2002 | Namen und Nachrichten

Neues Druckzentrum für „Hürriyet“

Seit Jahren wird eine Teilauflage der türkischen Tageszeitung „Hürriyet“ auch in Deutschland gedruckt. Anfang Juli 2002 wurde in Mörfelden-Walldorf das neue Druck- und Verlagszentrum der Dogan Media Group (DMG) in Betrieb genommen. Zum türkischen Medienkonzern Dogan gehören neben der Boulevardzeitung „Hürriyet“ verschiedene weitere Zeitungen, daneben Zeitschriften, Rundfunkstationen und Fernsehsender. Die neue Druckerei gilt als eine der größten Investitionen eines türkischen Unternehmens in Europa. Die Anlage hat nach Firmenangaben einschließlich Bau- und Grundstückskosten 25 Millionen Euro gekostet. Hier werden von nun an, wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet, die in 19 europäischen Ländern erscheinenden Ausgaben der Tageszeitungen „Hürriyet“ und „Milliyet“ sowie die Sportzeitung „Fanatik“ gedruckt. Bereits 1965 wurde „Hürriyet“ für türkische Gastarbeiter nach Deutschland eingeflogen; seit 1973 gibt es eigene, der Hauptausgabe beiliegende Deutschlandseiten.

 

Internet: www.hurriyet.com.tr

zurück