Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. März 2002 | Digitales

Neuer Multimedia-Newsletter des BDZV

Online-Trends aus den USA per E-Mail / Noch mehr Konferenz-Berichte

Als weiteren Service im Bereich Multimedia bietet der BDZV den Verlagen einen E-Mail-Newsletter an. Schwerpunkt dieses Newsletters sind die aktuellen Entwicklungen im Bereich Online/Multimedia in den USA.

Dazu kooperiert der BDZV mit den in San Francisco ansässigen freien Unternehmensberatern Beate Borstelmann und Ray Min. Erscheinen wird der rund zehnseitige Newsletter alle zwei Monate. Er ist nur per E-Mail erhältlich. Die erste Ausgabe befasst sich unter anderem mit dem Redesign der Website des Wall Street Journals, der Archiv-Vermarktung von NYTimes.com, Trends beim Mobilen Internet in den USA sowie den neusten Entwicklungen bei der Online-Werbung.

 

Interessenten schicken bitte eine E-Mail mit dem Betreff „US-Newsletter“ unter Angabe von Name, Verlag, Position und Telefonnummer an biallas@bdzv.de.

 

Positiv aufgenommen wurde von den Verlagen die im vergangenen Jahr erstmals angeboten ausführlichen Berichte über Kongresse und Konferenzen. In Sonderausgaben der „Informationen Multimedia“ wurde intensiv über die „Zeitung online 2001“ in Berlin, die „Beyond the Printed Word“ in Genf sowie den „Content Summit“ in Zürich berichtet. In diesem Jahr wurde bereits ein Konferenz-Report über die „Interactive Newspaper“ in San Jose, Kalifornien, an die Mitgliedsverlage verschickt. In Planung für 2002 sind Berichte über den „INMA-World-Congress“ in Toronto, die „Zeitung online 2002“ in Berlin, die „Connetions“ (Newspaper Association of America) in Denver, die „Beyond the Printed Word“ in Barcelona sowie den „Content Summit“ in Zürich.

zurück